Energieeffiziente Gebäudesanierung in Europa (REHOUSE)

Im Projekt  REHOUSE arbeiten  25 Partner aus acht EU-Ländern an Lösungen, um  zu einer höheren Energieeffizienz des EU-Gebäudebestands beizutragen und die Gebäudesanierungsrate zu steigern. Gleichzeitig soll einerseits der Komfort und die Zufriedenheit der Bewohner verbessert werden und andererseits integrierte Lösungen mit dezentraler Erzeugung von erneuerbaren Energien verstärkt eingesetzt werden.

Im Laufe der nächsten vier Jahre wird das Projekt acht innovative und ganzheitliche Lösungen für effiziente, kostengünstige und nachhaltige Gebäudesanierungen entwickeln. Diese sollen an vier ausgewählten Standorten in Griechenland, Italien, Frankreich und Ungarn demonstriert werden. Dazu gehören die Entwicklung von Detailkonzepten, die Durchführung von Pilotversuchen und Demonstrationen zur Validierung der Lösungen. Das Ziel ist,  die Renovierungslösungen auf dem Markt einzuführen und sie in größerem Maße einzusetzen und schließlich dazu beizutragen, die derzeitige Renovierungsrate zu beschleunigen.

Weitere Aktivitäten:

  • Einführung industrialisierter Technologielösungen
  • Unterstützung der Digitalisierung der Bauwirtschaft
  • Anwendung von Grundsätzen der Kreislaufwirtschaft über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg
  • Verwendung von sicheren, nachhaltigen und sekundären Rohstoffen in der Industrie
  • Recycling, Wiederverwendung und effizientes Abfallmanagement bei der Sanierung

Als Projektpartner koordiniert das Steinbeis Europa Zentrum die Dissemination & Communication Aktivitäten, und leitet auch einige Exploitation Aktivitäten  mit dem Ziel, sowohl den Marktzugang als auch eine breite Anwendung zu ermöglichen.

Weitere Informationen:

  • Projektname (Akronym): REHOUSE
  • Förderung: Europäische Kommission, Horizont Europa
  • Förderbudget für alle Partner: 10 Mio. EUR
  • Beteiligte Länder: Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Polen, Spanien, Schweiz, Ungarn
  • Projektlaufzeit: 10/2022 – 09/2026

Zum Projekt

Weitere Links

Schlagworte: Gebäudesanierung, Emission, Sanierungsrate, Green Deal, Energieverbrauch, Effizienz, Erneuerbare Energie, Marktakzeptanz, Sanierungsprozess, integrierte Lösungen, dezentrale Energieerzeugung, Kreislaufwirtschaft

Kontaktieren Sie uns!

Isabelle Dubreuilh
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Isabelle Dubreuilh

Kundenreferenzen