Technologische Innovationen zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen

Soziale Innovationen können nicht nur im sozialen Bereich, sondern in verschiedenen Umgebungen wie z.B. in der Industrie oder im Gesundheitssektor zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen. Um dieses Ziel zu erreichen, brachte das Projekt „Technologische Innovationen zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen – Social Innovation Challenge Baden-Württemberg“ Akteure aus unterschiedlichen Sektoren in drei sog. Challenge Events zusammen. Als Handlungsfelder wurden AAL – Ambient Assisted Living, Lebensbedingungen im ländlichen Raum sowie nachhaltige Produktion identifiziert. Bei den Challenge Events und daran anschließenden Workshops wurde interdisziplinär über gesellschaftliche Herausforderungen diskutiert und innovative Lösungsansätze entwickelt, die in einem Leitfaden zur Entwicklung von Umsetzungsstrategien im Bereich sozialer Innovation zusammengefasst wurden.

Die Social Innovation Challenges wurden vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert.

Das SEZ unterstützt als Projektpartner die Identifizierung relevanter Akteure in den Bereichen technologische und soziale Innovation, die Konzeption, Organisation und Umsetzung von drei Challenge Events zur interdisziplinären Ideenentwicklung sowie Auswahl und Begleitung von Pilotprojekten. Außerdem umfasst die Unterstützung die Entwicklung eines Leitfadens zur Entwicklung von Umsetzungsstrategien im Bereich sozialer Innovation.

Weitere Informationen:

  • Projektname (Akronym): Social Innovation Challenge Baden-Württemberg - Technologische Innovationen zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen
  • Förderbudget für alle Partner: nicht öffentlich
  • Beteiligte Länder: Deutschland
  • Laufzeit: 06/2019 – 08/2021

Zum Projekt

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

  • Tel:
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

  • Tel:

Kundenreferenzen