Geschäftsmodelle für intelligente Verkehrssysteme (NEWBITS)

Unter ITS (Intelligent Transport Systems) versteht man eine Gruppe von Technologien und Anwendungen, die das Zusammenspiel verschiedener Transportmittel durch vernetzte Datenkommunikation bestmöglich aufeinander abstimmt. Als wichtigste ITS Geschäftsfelder, Marktsegmente und Verkehrsarten wurden vier verschiedene Themen und Anwendungen identifiziert:  

  • Nachhaltige Mobilität zwischen Städten 
  • Effiziente Verkehrsmanagement-Systeme 
  • Effizienz-steigernde Lösungen für den Gütertransport in Gewässern 
  • Kundenzufriedenheit und Sicherheit im Bahnverkehr   

Um den Erfolg des Geschäftsmodels zu sichern, wurden alle für eine jeweilige ITS-Lösung notwendigen Akteure (z.B. IT-Entwickler, Verkehrsbetriebe, Netzbetreiber etc.) zusammengebracht. Eine Network Plattform unterstützte unterschiedliche Interessensvertreter und förderte einen integrierten Ansatz für ein Wertschöpfungsnetz, um neue Geschäftsmodelle für ITS-Dienstleistungen zu entwickeln und zu verbreiten. Die Ergebnisse sind vor allem für Vertreter aus Städten, Transportbehörden sowie Infrastrukturbetreiber, Verkehrsbetriebe, ITS Dienstleister, Wissenschaftler, Fördermittelgeber, Verkehrsverbände und Endnutzer interessant. 

Das Steinbeis Europa Zentrum war als Projektpartner für die internationale Kommunikation des Projekts, Zusammenführung und Verbreitung der Forschungsergebnisse verantwortlich. 

Weitere Informationen:

  • Förderung: Europäische Kommission 
  • Fördersumme: 1,97 Mio. EUR 
  • Beteiligte Länder: Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Spanien
  • Projektlaufzeit: 10/2016 – 03/2019 

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Dr. Kristin Dallinger
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Dr. Kristin Dallinger

Kundenreferenzen