Entwicklung eines Innovationsaudits für Soziale Innovation (DepoSIt)

Soziale Innovationen und die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen gewinnen in der heutigen Zeit mehr und mehr an Bedeutung. Das Projekt DepoSIt zielt daher darauf ab, eine verbesserte Innovationsförderung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu entwickeln, die sowohl wirtschaftliche als auch insbesondere soziale Aspekte beinhaltet. In einer Pilotphase wird dieses neu entwickelte Innovationsaudittool für Soziale Innovation in einer randomisierten Kontrollstudie an mehr als 90 KMU aus sechs EU-Staaten getestet und anschließend validiert. Die Ergebnisse der Studie fließen in eine transnationale Strategie mit Handlungsempfehlungen ein, um das soziale Innovationspotenzial von Unternehmen nachhaltig zu fördern.

Das SEZ leitet das Projekt als Projektkoordinator und ist verantwortlich für: die Projektleitung, Aufbau der Projektmanagementstruktur; die Identifizierung und Analyse existierender Innovationsförderinstrumente; die Entwicklung eines neuen Innovationsförderinstruments mit wirtschaftlichen und sozialen Kriterien (Innovationsaudit für Soziale Innovation); die Konzeption und Durchführung einer europäischen Vergleichsstudie zur Wirksamkeit des neu entwickelten Instruments.

Weitere Informationen:

  • Projektname: Development and testing of the European Innovation Audit tool for Social Innovation, DepoSIt
  • Laufzeit: 09/2019 – 02/2022
  • Förderbudget für alle Partner: 499.600 EUR
  • Beteiligte Länder: Deutschland, Kroatien, Rumänien, Spanien, Niederlande, Italien

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Dr. Iuliana Nichersu
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns! Ihre Ansprechpartner

Dr. Iuliana Nichersu

Kundenreferenzen