Webseminar: Nachhaltige Prozessindustrien im EU-Förderprogramm Horizon Europe - Themen für HAW/DHBW

- Online

In Prozessindustrien wie z.B. Stahl, Beton, Zement, Chemie, Textil, Keramik, Raffinerie, Nichteisenmetalle, Papier und Zellstoff werden Stoffe und Materialen gewonnen, transportiert und in chemischen, physikalischen oder anderen technischen Prozessen verarbeitet. Da diese Industrien immer noch einen sehr hohen Energie-, Wasser- und Materialbedarf haben, sucht die Europäische Kommission nach Lösungen, um sie nachhaltiger und resilienter zu machen.

Im neuen Forschungsrahmenprogramm der Europäische Kommission, Horizont Europa, werden daher viele Projekte gefördert, die dazu wesentlich beitragen können, z.B. in den Bereichen Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung, Energieeffizienz, Industriesymbiose, Wasserstoff, alternative Kraftstoffe, erneuerbare Energien, nachhaltigere Verfahren oder neue Materialen. Auch Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sind gefragt, z.B. bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Handlungsempfehlungen für öffentliche Entscheidungsträger und Fördergeber sowie bei der Einbindung verschiedener Akteure in die Lösungsentwicklung und Bürgerbeteiligungsprozessen.

Welche Aufrufe gibt es im Jahr 2022? Wie können Sie Ihre Ideen und Forschungsthemen einbringen und EU-Förderung erhalten?

Das Steinbeis Europa Zentrum verschafft Ihnen einen Überblick über Fördermöglichkeiten und allgemeine Bedingungen und weist Sie auf die entscheidenden Zeitfristen zur Antragsstellung hin. Außerdem werden im Webseminar Möglichkeiten der Partnersuche angesprochen und die geförderte Antragsunterstützung durch das Steinbeis Europa Zentrum kurz vorgestellt.

Kontakte und Erfahrung im Bereich sind wünschenswert, aber nicht notwendig.

Das Webseminar findet am 8. Dezember 2021 von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung ist bis zum 7. Dezember 2021, 17 Uhr möglich.

Zur Anmeldung

Zielgruppe: Diese Veranstaltung findet im Rahmen eines Projekts der Steinbeis 2i GmbH mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg statt und richtet sich daher exklusiv an baden-württembergische Hochschulen für angewandte Wissenschaften und die Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Anmeldung

Jetzt anmelden

Veranstalter

Steinbeis 2i GmbH

Kontaktieren Sie uns!

Eva Kopf
Maëva Pratlong
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Eva Kopf
Maëva Pratlong

Zurück

Kundenreferenzen