Stadt AmsterdamPositive Energiebilanz in Städten

Amsterdam verwandelt ehemaliges Industrieviertel in ein kohlenstoffarmes, intelligentes Positive Energy District mit gemischten Nutzungen.

Drei von vier Europäern leben in Städten, Tendenz steigend. Städte sind eine große Belastung für das Klima, denn sie sind weltweit für 65% der Energienutzung und 75% des Treibhausgasausstoßes verantwortlich. Gleichzeitig können Städte schnell Veränderungen anstoßen und haben daher eine Schlüsselrolle in der Erreichung der Klima- und Energieziele.

Dabei reicht es nicht, lediglich einzelne Gebäude umzubauen. Ein neuer Ansatz umfasst die Vernetzung ganzer Gebäudekomplexe: sogenannte Positive Energy Districts (PEDs). PEDs sind CO2-neutrale Stadtviertel, in denen mehr Energie erzeugt als verbraucht wird. Das Steinbeis Europa Zentrum ist Partner im EU-geförderten Projekt ATELIER, bei dem in Amsterdam und Bilbao solche PEDs entstehen. Um das zu erreichen, arbeiten über 30 Partner aus 11 Ländern gemeinsam an innovativen und replizierbaren Lösungen. Diese umfassen eine effizientere Energienutzung, lokale Energieerzeugung, z.B. durch Erdwärme oder Photovoltaik, ein flexibles System der Energienutzung und -speicherung, E-Mobilitätskonzepte und die smarte Einbindung in die umlegende Energieinfrastruktur.

Neben den zwei Leuchtturmstädten Amsterdam und Bilbao wirken die sechs Folgestädte Bratislava (Slowakei), Budapest (Ungarn), Kopenhagen (Dänemark), Krakau (Polen), Matosinhos (Portugal) und Riga (Lettland) mit. Diese Städte werden die erfolgreich implementierten Lösungen replizieren und anpassen und so als Testfelder für zukünftige Smart Cities dienen. In jeder der acht Städte wird ein PED-Innovationsatelier gegründet, mit dem Ziel das lokale Innovationsökosystem zu stärken und rechtliche, finanzielle oder soziale Hindernisse für die Umsetzung intelligenter Lösungen – immer in Zusammenarbeit mit den Bürgern - zu beseitigen.

19,6 Mio. EUR EU-Förderung (11/2019 – 10/2024)

Links zu ATELIER

„Mit dem Steinbeis Europa Zentrum haben wir im ATELIER Projekt einen starken Partner in Sachen Kommunikation und Wissenstransfer gefunden, bei dem das umfassende Knowhow und Netzwerk der KollegInnen zum Einsatz kommt. Darüber hinaus spielt es in der Verwertung der Projektergebnisse eine zentrale Rolle - von der Identifizierung potenzieller Geschäftsmodelle über die Marktanalyse bis zur Unterstützung bei Fragen zu geistigem Eigentum. Dabei überzeugt das Steinbeis Europa Zentrum mit viel Engagement, Offenheit, Kreativität und Expertise. Ich als Projektkoordinator schätze dabei besonders den Austausch zu innovativen Ansätzen.“

Frans Verspeek, Stadt Amsterdam, Koordinator von ATELIER

Kontaktieren Sie uns!

Regine Wehner
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Regine Wehner

Kundenreferenzen