SciMo – Elektrische Hochleistungsantriebe GmbH1,9 Mio Euro EU-Förderung für neue Motor-Wickeltechnologie

SciMo – Elektrische Hochleistungsantriebe GmbH aus Karlsruhe hat erfolgreich 1,94 Mio. EUR EU-Fördergelder im Programm EIC Accelerator für ihr Projekt „eMONIC - The Next Generation of Automotive Electric Motor“ erhalten. Das Start-up hat eine neue Motor-Wickeltechnologie entwickelt, die es ermöglicht, die Leistungsdichte von elektrischen Traktionsmotoren auf bis zu 10 kW/kg zu erhöhen und so bis zu 75 % Motorgewicht und damit auch 75 % der Ressourcen wie Kupfer, Stahl und seltene Erden einzusparen. Im Projekt eMONIC soll die notwendige Automatisierung der Produktion dieser Wicklung für eine Serienfertigung entwickelt werden.

Dadurch wird es möglich, SciMo-Motoren, die aktuell nur als Prototypen oder in Kleinserienfertigung erhältlich sind, deutlich günstiger und in größeren Stückzahlen herzustellen, um auch im E-Mobilitätssektor Fuß zu fassen. Durch die bis zu 75 % höhere Material-Effizienz und den daraus resultierenden leichteren und kleineren Motoren, wird SciMo auch einen wichtigen Beitrag zu einigen Hauptzielen des europäischen Green Deal der EU-Kommission leisten, so zum Beispiel zum Übergang zu Nachhaltigkeit und intelligenter Mobilität und zur Umstellung der Industrie auf eine Kreislaufwirtschaft sowie den Klimaschutzzielen.

SciMo erhielt als erstes Unternehmen aus Baden-Württemberg den Zuschlag im Rahmen des EIC Accelerator Förderprogramms, bei dem sich in dieser Förderrunde 1.109 Unternehmen mit ihren innovativen Projekten beworben haben. SciMo ist eines von 99 Unternehmen, die Fördermittel zur Unterstützung bei der Markteinführung ihrer vielversprechenden Technologien erhalten werden. Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg konnte das Steinbeis Europa Zentrum SciMo bei der Antragstellung im Förderprogramm EIC Accelerator unterstützen.

„Das Steinbeis Europa Zentrum hat uns bei den einzelnen Stufen im Antragsverfahren unterstützt und uns vom Video-Pitch und einer Projektskizze über den schriftlichen Antrag bis hin zum Interview mit wertvollen Tipps und Expertise weitergeholfen. Wir waren mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden.“

Dr.-Ing. Patrick Sauter, SciMo – Elektrische Hochleistungsantriebe GmbH

Kontaktieren Sie uns!

Paul Haering
Dr. Katrin Hochberg
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Paul Haering
Dr. Katrin Hochberg

Kundenreferenzen