Living and working in a health-promoting environment (Horizon Europe)

Destination 2: Leben und Arbeiten in einem gesundheitsfördernden Umfeld

Durch ein tieferes Verständnis ökologischer, beruflicher, sozialer und wirtschaftlicher Gesundheitsfaktoren können Lebens- und Arbeitsumgebungen gesundheitsfördernd und nachhaltig gestaltet werden.

Welches Ziel soll erreicht werden?

Durch ein tieferes Verständnis ökologischer, beruflicher, sozialer und wirtschaftlicher Gesundheitsfaktoren können Lebens- und Arbeitsumgebungen gesundheitsfördernd und nachhaltig gestaltet werden.

Wie können Forschung und Innovation zur Erreichung dieses Ziels beitragen?

Forschung und Innovation werden das erforderliche Wissen generieren, um einerseits Gesundheitsrisiken und -nutzen zu bewerten und andererseits gesundheitsfördernde und krankheitsvorbeugende politische Maßnahmen zu etablieren. Die Ergebnisse werden in die Umwelt- und Gesundheitspolitik der EU sowie übergreifende politische Rahmenwerke einfließen. Diese umfassen:

  • den europäischen Green Deal,
  • das künftige 8. Umweltaktionsprogramm,
  • den Strategischen Rahmen der EU zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz,
  • den Prozess Umwelt und Gesundheit in Europa (EHP).

Die Ergebnisse werden auch zur Entwicklung neuer und verbesserter Gesundheitsinterventionen und -technologien beitragen. Um nachhaltige Auswirkungen zu erzielen, müssen Forschung und Innovation solide Erkenntnisse liefern und ihre Umsetzung in eine Vielzahl von umwelt-, arbeits-, sozial-, wirtschafts-, steuer- und gesundheitspolitischen Maßnahmen auf EU-, nationaler und regionaler Ebene anregen. Die Erreichung eines maximalen gesellschaftlichen Nutzens erfordert dabei eine starke sektorübergreifende Zusammenarbeit sowie eine Zusammenarbeit mit anderen Horizont Europa-Clustern, die Themen wie Landwirtschaft, Ernährung, Umwelt, Klima, Mobilität, Sicherheit, Stadtplanung, soziale Einbindung und Gender adressieren. Zudem wird die internationale Zusammenarbeit, auch auf wissenschaftspolitischer Ebene, wichtig sein, diese Herausforderung zu bewältigen.

Call topics 2023:

  • Planetary health: understanding the links between environmental degradation and health impacts
  • Evidence-based interventions for promotion of mental and physical health in changing working environments (post-pandemic workplaces)
  • Health impacts of endocrine-disrupting chemicals: bridging science-policy gaps by addressing persistent scientific uncertainties
  • Global coordination of exposome research

Call topics 2024:

  • The role of environmental pollution in non-communicable diseases: air, noise and light and hazardous waste pollution

Gesamtfördervolumen:

  • 2023: 103 MEUR
  • 2024: 60 MEUR

Fördervolumen pro Projekt:

  • 2023: 3–7 MEUR
  • 2024: 7–8 MEUR

Links:

Zur Destination im Funding & Tenders Portal: Funding & Tenders – Cluster 1 – Destination 2 (europa.eu)

Zum Arbeitsprogramm 2022-23: wp-4-health_horizon-2023-2024_en.pdf (europa.eu)

Name des Förderprogramms

Horizon Europe

Budget

163 MEUR

Abgabe

13.04.2023

Kontaktieren Sie uns!

Alena Bubeck
Dr. Lena Schleicher
Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Alena Bubeck
Dr. Lena Schleicher

Kundenreferenzen